Marvel weist darauf hin, dass Symbionten und nicht Mutanten die nächste Evolutionsstufe der Menschheit sind

Welcher Film Zu Sehen?
 

Warnung! Spoiler voraus für Gemetzel Nr. 4





Im Marvel-Universum glaubt man seit Jahren, dass Mutanten die nächste Stufe der menschlichen Evolution seien. Aber es wird jetzt angedeutet, dass es so sein könnte Symbionten wie Blutbad die den Titel wirklich verdient haben. Fans könnten auch schockiert sein, wenn sie erfahren, dass es der Symbiont-Serienmörder Carnage ist, der auf diese Enthüllung hingewiesen hat.






Carnage hatte in letzter Zeit eine ziemlich wilde Fahrt. Nachdem er sich verwandelt hatte, als er versuchte, den symbiotischen Gottschöpfer Knull aus seinem Gefängnis zu befreien, wurde Carnage von seinem Gefängnis getrennt menschlicher Wirt Cletus Kasady . Doch der Symbiont Carnage hat einen Weg gefunden, auch ohne Wirt weiterzumachen. Derzeit ist er auf der Mission, die Kräfte anderer Superschurken zu absorbieren, um ein Gott zu werden.





Verbunden: Blades Carnage-Form hat gerade Venom als Marvels gruseligsten Symbionten abgelöst

Aber wie in gezeigt Gemetzel Nr. 4 von Ram V und Francesco Manna ist Cletus Kasady noch nicht weg. Ein Detektiv ist Carnage auf der Spur, und als er tödlich verwundet wurde, nutzte Carnage einen Teil seines Symbionten, um den Detektiv am Leben zu halten. Aber in diesem Symbiontenfragment befand sich Cletus‘ Bewusstsein. Er hat mit dem Detektiv gesprochen, ihn bei der Verfolgung von Carnage angeleitet und bei der Gesamtermittlung geholfen, indem er Einblick in Carnages Gedankengang gegeben hat.






Seit der Einführung von Symbionten vor Jahrzehnten wurden die Regeln, nach denen sie arbeiten, drastisch erweitert. Die Menschen basteln ständig an ihrem Verständnis der bizarren außerirdischen Wesen, und diese neueste Entwicklung, die ein menschlicher Geist innerhalb des Symbionten vorantreiben kann, ist eine revolutionäre Entwicklung. Es zeigt, dass ein menschlicher Körper auch dann abstirbt, wenn er alt wird ein Symbiont wie Carnage kann sich immer noch auf einer bewussten Ebene mit seinem Wirt verbinden, so dass sein Geist weiterleben kann. Und da Symbionten nachweislich keine natürliche Lebenserwartung haben, können Menschen auf diese Weise für immer weiterleben.



Mutanten werden oft als natürliche nächste Stufe der Evolution dargestellt. Sogar ihr lateinischer Name, überlegener Homo , zeigt, dass sie auf der Evolutionsleiter über dem Menschen stehen. Aber Mutanten werden immer noch durch viele der Schwächen des Menschen behindert. Im Allgemeinen enthalten Mutanten immer noch einen gebrechlichen menschlichen Körper, der letztendlich altern und absterben wird. In einigen Fällen können mutierte Geister diesem Schicksal entgehen, aber insgesamt sind es die Symbionten und ihre Beziehung zu Menschen, die es der Menschheit als Spezies ermöglichen können, über ihr Verfallsdatum hinaus weiterzumachen. Es ist bizarr, dass so etwas ein mörderisches Wesen wie Carnage ist derjenige, der dieses seltsame Symbiontenmerkmal enthüllt, aber es ist dennoch wichtig als Mythologie Symbionten erweitert sich.






Bestes Starter-Pokémon in Sonne und Mond

Nächste: Carnages nächstes Opfer ist der am meisten verschwendete Bösewicht des MCU



Blutbad #4 ist ab sofort bei Marvel Comics erhältlich.